Waffen Shop - Waffen Geschäft - Schweiz - Waffenshop - Waffengeschäft  seit 1978.
Heute seit 40 Jahren im Dienste der Schützen und Jäger.

WaffenZimmi Bülach

Bahnhofstrasse 12 - 8180 Bülach - 044 860 81 81

WaffenGesetz

WaffenGesetz

Das Schweizerische Bundesgesetz über Waffen, Waffenzubehör und Munition (Waffengesetz) regelt den Umgang mit Waffen (einschliesslich Hieb- und Stichwaffen), Elektroschockgeräten, Schusswaffen und Munition, sowie den Erwerb, den Besitz, die Lagerung, das Tragen, das Mitführen, den Handel, die Ein-, Aus- und Durchfuhr und die Herstellung von Waffen.
Auch definiert es Zubehör (Schalldämpfer, Laser- und Nachtsichtzielgeräte) und verbotene Gegenstände (z. B. Springmesser, Schlagringe) und verbietet oder beschränkt deren Erwerb. Das Tragen gefährlicher Gegenstände kann unter das Waffengesetz fallen.

Die Schweizerische Waffengesetzgebung gilt als eine der liberalsten der Welt. Besitz und Erwerb von Waffen und Munition ist grundsätzlich jedem unbescholtenen Bürger gestattet, sofern das Gesetz dazu keine besonderen Bestimmungen enthält.

Das heutige Waffengesetz ist seit dem 12. Dezember 2008, mit Revision / Verordnung vom 28. Juli 2010, durch parlamentarische Beratung und wegen des Beitritts der Schweiz zum Schengener Abkommen in Kraft.

Kurz zusammengefasst sind folgende Punkte (neu) geregelt (worden):

  • Das Erwerbsverbot für diverse südosteuropäische Staatsbürger wurde zu einem Besitzverbot ausgeweitet.
  • Für den Handel von Waffen unter Privatleuten ist ein Waffenerwerbsschein nötig und schriftlicher Vertrag muss erstellt werden. Einzelne Ausnahmen bestehen weiterhin, z. B. für Sportrepetierer. Sämtliche Handänderungen müssen der Polizei gemeldet werden (Vertragskopie).
  • Neu ist die Definition "Gefährliche Gegenstände" (z. B. Werkzeuge, Sport- oder Haushaltsgeräte wie Hammer, Küchenmesser oder Baseballschläger). Diese Gegenstände dürfen nur mitgeführt werden, wenn glaubhaft gemacht werden kann, dass das Mitführen auf Grund von bestimmungsgemässer Nutzung gerechtfertigt ist.
    Schweizer Taschenmesser sind hier explizit ausgenommen und werden nicht als "gefährlicher Gegenstand" angesehen.
  • Die zeitliche Grenze für antike Waffen wurde auf 1870 verlegt.
  • Zum Munitionserwerb ist neu nur noch berechtigt, wer auch die zugehörige Waffe erwerben dürfte.
  • Für den Waffenerwerb ist neu zwingend ein Erwerbsgrund anzugeben, sofern der Erwerb nicht für Sport-, Jagd- oder Sammelzwecke erfolgt.
  • Die Messerdefinitionen, -erlaubnisse und -einschränkungen wurden erneut angepasst.
  • Anonymes Anbieten von Waffen auf elektronischen Plattformen ist verboten.
  • Der Europäische Feuerwaffenpass wurde für die Schweiz eingeführt. Dieser kann das Reisen mit Waffen erleichtern, sämtliche lokalen Gesetze sind trotzdem zu beachten.
  • Das Schiessen ausserhalb von offiziellen Schiessanlagen an öffentlich zugänglichen Orten wurde neu geregelt.

Bitte beachten Sie:

dies ist nur eine kurze Zusammenfassung der wesentlichsten Punkte und keine Rechtsauskunft.

Das Waffengesetz Sie unter: http://www.admin.ch/ch/d/sr/514_54/index.html

Die Waffenverordnungen finden Sie unter: http://www.admin.ch/ch/d/sr/514_541/index.html

 

       
         
Waffen Shop Homepage bewerten:
Aus Sicherheitsgründen wird bei jeder Bestellung im Waffen Shop die IP-Adresse gespeichert.
Ihre jetzige IP Adresse lautet: 54.80.89.146
Copyright ©: (2000) 2011 - 2017 WaffenZimmi -- Powered by: Zen Cart -- Createt by: WaffenZimmi.

  Lesezeichenmanager     SwissListe     Top Surftips    

Startseite Kontakt   Pressluftwaffen FXairguns. Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt. Taschenmesser Shop Werkzeug Shop Maschinen Shop

404 Not Found

Not Found

The requested URL /go.php was not found on this server.